Hilfe in der Schwangerschaft

Es gibt Fragen in der Schwangerschaft, die in der gynäkologischen Betreuung keinen Raum und keine Beantwortung finden. Es gibt Sorgen, immer wieder kehrende Gedanken, die Sie meinen niemanden erzählen zu können. Es gibt mal einen Satz, ein Wort aus Ihrer Umgebung oder durch Ihre Frauenärztin bzw. Ihres Frauenarztes an Sie gerichtet, der Sie in Sorge, Angst und Verunsicherung versetzt. Es gibt Situationen in denen vorzeitige Wehen auftreten, Schmerzen oder Unpässlichkeiten, die Ihre Schwangerschaft überschatten. In all diesen Situationen und vielen mehr, kann Ihre Hebamme je nach menschlicher und sachlicher Kompetenz Hilfe leisten.

Durch Gespräche, Ursachenforschung, Aufklärung, Naturheilkunde, Übungen, Cranio oder einfach nur Zuhören, kann ich Sie unterstützen.

Wenn das nicht ausreicht, gibt es Fachrichtungen ( Osteopathen, Physiotherapeuten, Kolleginnen oder Ärztinnen ) mit denen ich gut zusammen arbeite, an die ich Sie überweisen kann.